Kategorie: Snippets

Synology DiskStation als Syslog-Server für RaspberryPi / Ubuntu-Server

oraussetzung: Aktivierter Syslog-Server auf der DiskStation von Synology (Link).

Im Raspberry / Ubuntu-Server muss lediglich die Datei /etc/rsyslog.conf editiert werden und am Schluss folgende Zeilen eingefügt werden:

# Send log to remote syslog server using UDP (for TCP add ad second "@" after the first one)
*.* @192.168.1.10:514

wobei die IP natürlich durch die eures Servers/PCs ersetz werden muss. Der Port bleibt 514 (Standard) bzw. muss auf den in der Synology DiskStation eingestellten Port geändert werden.

anschließend:

sudo service rsyslog restart

Quelle

[Tutorial] Raspberry Pi Syslog an Remote Syslog Server senden

GPIO Eingänge: Werte wechseln ständig zwischen 0 und 1

Bei der Umsetzung meiner ersten Projekte mit dem Raspberry Pi ist mir aufgefallen, dass die GPIO Eingänge zwischen 0 und 1 hin und her wechseln, wenn allein ein Kabel eingesteckt ist und obwohl eigentlich noch kein 3,3V Signal anliegt.

Eine kurze Websuche brachte die folgende Lösung:

GPIO.setup(Eingangspin, GPIO.IN,pull_up_down=GPIO.PUD_DOWN)

Die Ursache: Wenn der Stromkreis zwischen dem Eingang und der 3.3V Stromquelle nicht verbunden ist, weil z.B. ein Schalter dazwischen geschaltet ist, „floatet“ das Signal zwischen 0 und 3.3V. Diesen Umstand kann man durch einen Widerstand (z.B. 10K) oder auch via Software beheben. Durch das o.g. wiringPi Kommande kann so das Signal auf „HIGH“ oder „LOW“ festgelegt werden.

Quelle: https://sourceforge.net/p/raspberry-gpio-python/wiki/Inputs/

Einen guten Artikel zu diesem Thema findet ihr auch hier:

Raspberry Pi: GPIO – Ausgänge schalten, Eingänge lesen

Raspberry Pi: Python Skript als Hintergrundservice starten

Der folgende Artikel beschreibt die Einrichtung eines Python-Skripts als Service, damit das Skript im Hintergrund und automatisch nach einem Systemstart läuft.
Zunächst definieren wir ein Service-File namens hello.service im Ordner /lib/systemd/system/

cd /lib/systemd/system/
sudo nano hello.service

In der erstellten Datei fügen wir folgenden Inhalt ein:

[Unit]
Description=Hello World
After=multi-user.target
 
[Service]
Type=simple
ExecStart=/usr/bin/python /home/pi/hello_world.py
Restart=on-abort
 
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Als nächstes müssen wir nun diesen Service aktivieren

sudo chmod 644 /lib/systemd/system/hello.service
chmod +x /home/pi/hello_world.py
sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl enable hello.service
sudo systemctl start hello.service

Weitere hilfreiche Kommandos

# Check status
sudo systemctl status hello.service
 
# Start service
sudo systemctl start hello.service
 
# Stop service
sudo systemctl stop hello.service
 
# Check service's log
sudo journalctl -f -u hello.service

Quellen:

wiringPi: Installation, Version prüfen und aktualisieren

Installation

Zunächst sollte der Raspberry Pi auf dem aktuellsten Stand sein:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

GIT

Für die Installation von wiringPi wird GIT benötigt. Dies kann wie folgt installiert werden:

sudo apt-get install git git-core

wiringPi clonen und installieren

git clone git://git.drogon.net/wiringPi && cd wiringPi &&./build

Nun sollte gpio readall die Pinbelegung anzeigen.

wiringPi Version überprüfen

gpio -v

wiringPi aktualisieren

cd wiringPi
git pull origin
./build

 

© 2019 Smarthome

Theme von Anders NorénHoch ↑